Wahlauftakt von Konrad Langhart

Wahlauftakt von Konrad Langhart in Andelfingen

Wahlkampfauftakt mit vielen politischen Schwergewichten

In Anwesenheit zahlreicher politischer Schwergewichte hat in Oberstammheim SVP-Kandidat Konrad Langhart auf seinem Hof den Wahlkampf für den Nationalrat gestartet.

Wenn der Musikverein Stammheim an einem gewöhnlichen Dienstagabend am Breitenweg aufspielt, muss es schon etwas Besonderes sein. Mit ihrem Aktivmitglied Konrad Langhart kandidiert schlussendlich einer aus ihren Reihen auf der SVP-Liste für den Nationalrat. Auf seinem Hof wurde der Startschuss für den vielversprechenden Wahlkampf gegeben. Der 52-Jährige steigt mit einem gefüllten Rucksack in den Wahlkampf. Einerseits bringt er politische Erfahrung auf kommunaler Ebene als langjähriger Präsident der örtlichen RPK mit. Anderseits sitzt er seit 2011 im Kantonsrat und führt mit grossem Engagement den landwirtschaftlichen Bezirksverein. Der Bezirk Andelfingen soll wieder im Nationalrat vertreten sein. Dies ist das oberste Ziel der Weinländer SVP, welche mit dem Kantonsrat Konrad Langhart als einzigem Weinländer auf der Liste über einen sehr ausgewiesenen Kandidaten verfügt. Entsprechend setzt sich auch sie für einen engagierten Wahlkampf ein. Nebst vielen Wahlhelfern und Freunden aus seinem direkten Umfeld kam eine beachtliche Zahl an politischen Schwergewichten nach Oberstammheim. Ständeratskandidat Hans-Ueli Vogt oder Nationalratskandidat Roger Köppel liessen es sich nicht nehmen, zusammen mit Langhart den Wahlkampf zu starten. Doch auch Kantonsratspräsidentin Theres Weber oder Oberrichter Willy Meyer liess es sich nicht nehmen, als Wahlhelfer dem tollen Abend beizuwohnen. In kurzen Referaten stellten sich die Kandidaten vor und konnten beim Publikum durchaus punkten. Dieser Auftritt zeigt, dass sich alle für einen gemeinsamen Wahlkampf einsetzen, um mit möglichst vielen Wählerstimmen die Grundlage für möglichst viele Mandate zu legen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.