Zürcher Bote: „Hans-Ueli Vogt- ein brillanter Kopf für Zürich“

Bericht aus dem Zürcher Boten vom 29. Mai 2015: WAHLKAMPF FÜR DIE STÄNDERATSWAHLEN 2015 LANCIERT

An der Medienkonferenz vom Mittwoch hat Hans-Ueli Vogt seinen Wahlkampf für einen Ständeratssitz lanciert. Er hat dabei Stellung zu den wichtigen wirtschaftspolitischen Themen bezogen.

Hans-Ueli Vogt betonte, dass seine Haltung zu wirtschaftspolitischen Fragen auf der Überzeugung gründet, dass

  1. wirtschaftlicher Wohlstand eine unabdingbare Voraussetzung dafür ist, dass die Menschen in der Schweiz friedlich und glücklich zusammenleben können,
  2. wirtschaftlicher Wohlstand am besten dadurch erreicht wird, dass die unternehmerische Freiheit der Privaten und der Unternehmen möglichst nicht eingeschränkt wird,
  3. wirtschaftlicher Wohlstand sich nicht von selber einstellt, sondern eine dauernde Anstrengung verlangt. Aus dieser Grundhaltung ergeben sich seine Positionen zu den wichtigsten wirtschaftspolitischen Fragen:
    – Schutz der unternehmerischen Freiheit
    – Weniger Regulierungen, weniger Gesetze und Behördentätigkeit
    – Tiefe Steuern und Abgaben
    – Liberaler Arbeitsmarkt
    – Günstige Rahmenbedingungen – auch für den Finanzplatz
    – Schutz des Grundeigentums
    – Ein Nebeneinander der Verkehrsträger und einen leistungsfähigen Flughafen
    – Bildung, die sich an den Bedürfnissen der Wirtschaft ausrichtet
    – Eine sichere Energieversorgung

Mit diesem überzeugenden Wirtschaftsprogramm spricht er nicht nur Unternehmer, sondern auch den Mittelstand an. Er bezieht dabei klare Positionen und kann zurecht als Garant für eine wirtschaftsfreundliche Politik bezeichnet werden. Gerade in unsicheren Zeiten ist es von grösster Bedeutung, dass der Kanton Zürich durch eine Persönlichkeit vertreten wird, die sich für Sicherheit, Stabilität, Freiheit und Selbstbestimmung einsetzt. Das macht Hans-Ueli Vogt. Ohne Wenn und Aber!

Die beste Wahl für den Wirtschaftskanton Zürich
Parteipräsident Alfred Heer strich die Fähigkeiten und das fundierte Wirtschaftswissen von Hans-Ueli Vogt heraus. Als Professor für Privat- und Wirtschaftsrecht weiss er, was die Wirtschaft braucht, damit unser Wohlstand gesichert werden kann. Er verfügt über internationale Erfahrung und ist dabei heimatverbunden geblieben. Alt-Nationalrat Hans Rutschmann weiss als Präsident des Kantonalen Gewerbeverbandes, dass gerade das Gewerbe auf gute Rahmenbedingungen, tiefe Steuern und Abgaben und weniger Regulierungsdichte angewiesen ist. Nur so lassen sich langfristig Arbeits- und Ausbildungsplätze sichern. Hans-Ueli Vogt setzt sich genau für diese Werte ein. Darum ist er die richtige Wahl für den Kanton Zürich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.